WAS MACHT DIE SGMKG FÜR IHRE MITGLIEDER UND ZAHNÄRZTE / ÄRZTE?

DIE SGMKG – EINE STARKE GESELLSCHAFT FÜR ALLE MKG-CHIRURG*INNEN 

Noch kein SGMKG-Mitglied?

Jetzt anmelden & von vielen Vorteilen profitieren ...

Ihre Vorteile als SGMKG-Mitglied
Internationales Netzwerk
für unsere Mitglieder
Schneller Zugang zu
Dokumenten & Studien
Vergünstigung für 
Veranstaltungen
Zugang zu
Weiterbildungen
Kostenlose
Fachzeitschriftenabos inklusive
Zugang zur geschlossenen
Facebookgruppe
AO CMF Study Club Basel—Minimally Invasive Approaches in Orthognathic Surgery
Mon, Oct 19
Online Study Club
Oct 19, 5:00 PM – 6:00 PM GMT+2
Online Study Club
Welcome! We are pleased to offer the following online session organized by the AO CMF Study Club Basel to our AO CMF member community. Prof. Jonathan Claus (BRA) will present: Minimally Invasive Approaches in Orthognathic Surgery
Teilen

Veranstaltungen

Im SGMKG Veranstaltungskalender können Veranstaltungen der SGMKG, ihren Mitgliedern sowie der mit ihr verbundenen Institutionen, Organisationen und anderen Körperschaften kostenlos veröffentlicht werden.

Das Fortbildungsprogramm

Das vorliegende Reglement stützt sich auf die Fortbildungsordnung (FBO) SIWF/FMH vom 25. April 2002, das Bundesgesetz über die universitären Medizinalberufe (MedBG) vom 23. Juni 2006, sowie die Richtlinien zur Anerkennung von Fortbildungsveranstaltungen der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften SAMW.

Das Ziel der Fortbildung ist

 
Kompetenzen
Die in Aus- und Weiterbildung erworbenen ärztlichen Kompetenzen zu erhalten
Förderung 
Die Verantwortung an Gesundheits- und Berufspolitik zu fördern.
Entwicklung
Die einmal erworbene ärztliche Kompetenz aufgrund der Entwicklung der Medizin zu aktualisieren

Die Fortbildung soll strukturiert und verifizierbar sein. Der Umfang der Fortbildung soll unabhängig vom Beschäftigungsgrad 80 Stunden pro Jahr betragen: davon 50 Stunden Basisfortbildung und 30 Stunden Selbststudium.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Aktuelles_Fortbildungsprogramm_MKG_D.pdf

(Version 30.3.2017)

Weiterbildung zum Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in CH


Die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie umfasst Diagnostik und Therapie von Erkrankungen, angeborenen und erworbenen Fehlbildungen sowie Verletzungen im Kopf-Hals-Bereich. Das Fachgebiet wird im Detail durch die im Operationskatalog aufgeführten Eingriffe abgegrenzt. Im Kopf-Hals-Bereich besteht eine enge Nachbarschaft verschiedener Organsysteme (Gehirn, Augen, Ohren), welche bei Erkrankungen und Verletzungen oft kombiniert betroffen sind. Dadurch wird die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Nachbardisziplinen in Diagnostik und Therapie zu einem wesentlichen Element des Fachgebietes. Ziel der Weiterbildung: Mit der Weiterbildung soll der Kandidat Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben und nachweisen, die ihn befähigen, selbständig und in eigener Verantwortung eine fachärztliche Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie zu führen. Dauer, Gliederung und weitere Bestimmungen: Die Weiterbildung dauert 6 Jahre und gliedert sich in eine 2 bis 3-jährige nicht fachspezifische und eine 3 bis 4-jährige fachspezifische Weiterbildung. Die fachspezifische Weiterbildung kann prinzipiell erst nach abgeschlossenem Zahnmedizin- und Medizinstudiumbegonnen werden. Es werden jedoch bis zu 9 Monate Weiterbildung an der chirurgischen Poliklinik eines schweizerischen oder eines anerkannten ausländischen zahnärztlichen Instituts oder an einer äquivalenten Poliklinik einer mund-kiefer-gesichtschirurgischen Klinik anerkannt, wenn diese vor Abschluss des Medizinstudiums, aber nach abgeschlossenem zahnärztlichem Studium absolviert wurden. Weitere Informationen finden Sie in der aktuellen Weiterbildungsordnung der SGMKG.




Facharztprüfung MKG-Chirurgie


Das Bestehen der Prüfung ist ein Nachweis dafür, dass die/der Anwärter/in die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten erworben hat, die Patienten im Fachgebiet Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie kompetent zu versorgen (weitere Informationen siehe aktuelle Weiterbildungsordnung). Datum / Zeit: einmal jährlich zum Jahreskongress der SGMKG im Herbst (in der Regel am Donnerstag der Jahrestagung) Ort: Am jeweiligen Veranstaltungsort im Rahmen der Jahrestagung der SGMKG Prüfungsgebühr: Die Fachgesellschaft erhebt einen Unkostenbeitrag von Fr. 450.00 Anmeldefrist: 31. Oktober Anmeldung: Herrn Prof. Dr. P. Scolozzi
Hôpitaux Universitaires Genève
Tel. 022 372 80 02
Fax 022 372 80 15
Informationen: Das Bestehen der Facharztprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Facharzttitels für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen: Schweizerischen Ärztezeitung Nr. 4 vom 26. Januar 2011). Ab 1. Januar 2010 sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.




Aktuelle Weiterbildungsordnung


Zum Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Es gilt das Weiterbildungsprogramm vom 1. Juli 2001 (letzte Revision: 25. Juli 2011) PDF-Datei des Weiterbildungsprogramms (FMH, 2011) Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der FMH: http://www.fmh.ch/bildung-siwf/weiterbildung_allgemein.html Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (FMH) FMH-Zeugnis, Evaluationsprotokoll, Zusatzblatt (FMH)